Euskirchener Burgenfahrt

Wer gerne einmal an einer Radralley teilnehmen möchte, aber vielleicht nicht ganz so der “Jan Ullrich der Nordeifel” ist, für den ist die jährlich stattfindende Euskirchener Burgenfahrt genau das Richtige. Dieses Jahr ging es vom Startpunkt (Beachvolleyballanlage Erftauen) bis zum Finalziel Burgmühle Großbüllesheim.

burg ringsheim

Ein Ziel der Burgenfahrt: Burg Ringsheim bei Flamersheim.

Dort gab es dann wie an den meisten Zwischenstationen auch viel leibliches Wohl und Erfrischungen. Die Abschlussveranstaltung in Großbüllesheim hatte dann auch musikalische Unterhaltung und eine Verlosung zu bieten. Aus den 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurden dann 40 Glückliche mit gesponserten Preisen belohnt. Erster Preis war, wie nicht anders zu erwarten, ein: Fahrrad! 🙂

Zwischen den einzelnen Stationen lagen immerhin rund 25 km Strecke, die unter anderem die Obere Burg Kuchenheim (am LVR Industriemuseum), die Hardtburg Stotzheim, die Burg Niederkastenholz, den Marktplatz Flamersheim, den Dorfplatz Schweinheim, die Burg Ringsheim und das Gut Haus Palmersheim anfuhren. An manchen Haltepunkten gab es Ponyreiten, Torwandschießen, ebenso Infostände von der Nordeifel Tourismus und dem Naturpark Rheinland.

Dank ausgeteilter Pläne und den dicken gelben Pfeilmarkierungen auf den Straßen haben auch wir dann tatsächlich ohne Umwege diese schöne Tour endlich einmal mitfahren können. Wurde auch einmal Zeit, denn immerhin wiederholte sich das Event nun zum 27. Mal!

Fazit: Auch für Familien mit Kindern ist die Burgenfahrt durch das Stadtgebiet Euskirchen eine gute Möglichkeit für einen netten Ausflug, denn die Strecke ist nicht allzu anstrengend und das landschaftliche Relief der Kreisstadt bekanntlich noch nicht von anspruchsvollen Eifelanhöhen durchzogen – also wirklich machbar!

Die Strecke ändert sich übrigens jedes Jahr und so kann man immer wieder neue Stellen und Burgen entdecken. Da diese meist im Privatbesitz sind, ist die Burgenfahrt eine gute Gelegenheit die schönen Burgen und Anwesen einmal aus der Nähe zu sehen.