Feuerwehrmuseum Flamersheim

(EM) Flamersheim ist bekannt für einige Sehenswürdigkeiten wie etwa den historischen Marktplatz mit dem Urteilsstein, den beiden anliegenden Kirchen, die Burg Flamersheim und einige Fachwerkhäuser.

Das Feuerwehrmuseum Flamersheim befindet sich auf der “Großen Höhle” im älteren Teil Flamersheims (c)

Ebenso gibt es in Flamersheim ein Feuerwehrmuseum, das auf jeden Fall einen Besuch lohnt. Liebevoll untergebracht in einem historischen Gebäude zeigt es seit 1993 verschiedene Ausstellungsstücke rund um das Thema Feuerwehr.

Der Museumsinhaber Franz Büllesfeld war selber 38 Jahre Feuerwehrmann und kann so manche Anekdote zu seinen Ausstellungsstücken und zum Thema Feuerwehrpraxis berichten.

 

Feuerwehr verbindet die Welt

Seine ca. 3.000 Ausstellungsstücke hat er alle über Jahrzehnte durch private Kontakte mit Gleichgesinnten zusammengetragen. Ein gutes Beispiel dafür, dass Feuerwehr international verbindet.

Handdruckspritze aus dem Jahr 1876 (c)

Aber nicht nur der Austausch von Objekten, sondern auch die persönliche Begegnung stehen im Vordergrund. Vor einigen Jahren war er z.B. mit seinen Feuerwehrfreunden aus Krefeld bei einem Feuerwehrfest in England, wo er mit seinen Mitstreitern und einer alten Handdruckspritze von 1876 einen Wettkampf gegen die modern ausgerüsteten Briten gewann. Natürlich zur Freude aller, denn den Briten fehlt es bekanntlich nicht an Humor.

Feuerwehrfans gibt es aber auf der ganzen Welt und so pflegt er u.a. gute Kontakte in die USA, Großbritannien, Österreich, Belgien, Bolivien und Russland.

Im Feuerwehrmuseum Flamersheim findet man daher nicht nur eine Schlittenpumpe von 1479 (!) aus Iversheim, sondern auch Feuerwehrhelme aus Europa und den USA sowie vielen anderen exotischen Ländern rund um den Globus.

Früher waren Löscheimer aus Leder (c)

Ebenso begegnet man hier historisch interessanten Ausstellungsstücken wie z.B. sehr alten Löscheimern aus Leder vom Kloster Steinfeld (ca. 1745) oder eine Magirusholzleiter von 16 m, die in dieser Form und Funktionalität wohl einmalig ist.

 

Feuerwehrhelm aus Büffelleder

Aus den amerikanischen Filmen kennt man die Helme und Ausrüstung der amerikanischen Feuerwehrmänner. Hier kann man sie live besichtigen. Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang ein alter amerikanische Feuerwehrhelm aus Büffelleder.

Internationale Feuerwehrhelme aus verschiedenen Epochen (c)

Schulterklappensammlungen, Abzeichen, Orden, Uniformen, Löschanzüge und Feuerlöscher sind nur einige weitere Beispiele für die nationalen und internationalen Utensilien, die man hier entdecken kann.

Franz Büllesfeld lebt für sein Hobby und ist seiner Frau im übrigen sehr dankbar, dass sie ihn in seiner Leidenschaft unterstützt. Ebenso seinen Söhnen, an die er die Faszination für Feuerwehr weitergegeben hat und die ebenfalls bei der Feuerwehr aktiv sind.

Der Eintritt in das Museum ist frei.

 

Weiterführender Link:

Feuerwehrmuseum Flamersheim